Airbus Triebwerk
© Pixabay | CC0 Creative Commons

Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik

Turbomaschinen und die Kraftwerkstechnik (TuK) haben eine lange Tradition in der Hauptstadtregion. Erste Dampfturbinen wurden bereits Anfang der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hergestellt. Diese Kompetenzen wurden dann auf den Bau von Gasturbinen transferiert, wodurch der Standort Vorteile in der Entwicklung und Fertigung erzielen konnte.

Die Hauptstadtregion hat europaweit die höchste Dichte an Turbomaschinenherstellern, deren Turbinen im Hinblick auf Leistungsfähigkeit und Effizienz zur Weltspitze gehören. Hierzu zählen u.a. die fünf großen Akteure MAN Diesel & Turbo SESiemens AGGE Power ServicesRolls Royce Deutschland und MTU Maintenance, die mit mit Fertigungs- und/ oder Servicekompetenzen in Berlin und Brandenburg vertreten sind. Damit ist die Hauptstadtregion einer der führenden Standorte weltweit für Turbomaschinen.

Im Bereich der Kraftwerkstechnik tun sich auch vor allem industrielle Technologieanwender wie VattenfallGasag und Enertrag hervor. Diese Global Player sind Vorreiter unter anderem bei flexiblen Kraftwerken, die mit konventionellen Kraftstoffen betrieben werden.