Server und Kabel
© Pixabay
Innovationswettbewerb: Elektronik für energiesparsame IKT

In diesem Wettbewerb sollen Hochschulen und Forschungseinrichtungen Konzepte für neuartige Elektronik erarbeiten, um den Energieverbrauch von Informations- und Kommunikations-Systemen (IKT) erheblich zu senken.

Unsere Alltags- und Arbeitswelt ist mittlerweile ohne digitale Produkte und Dienstleistungen kaum noch vorstellbar. Digitalisierung ermöglicht durch Vernetzung, Informationsverarbeitung und intelligente Steuerung in vielen Bereichen völlig neue Abläufe und effizientere Prozesse.

Ein wesentlicher Effekt ist dabei häufig eine deutliche Energieeinsparung und damit ein positiver Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen. Andererseits wird mit der fortschreitenden Verbreitung von Sensorik, Elektronik und Künstlicher Intelligenz (KI) in immer mehr Lebensbereichen der Energieverbrauch durch die Digitaltechnologien selbst zunehmen.

Reduktion des Energieverbrauchs von Digitaltechnologien

Ziel des neuen Förderwettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ist daher die Reduktion des Energieverbrauchs durch neue Hardware-Konzepte mit dazugehörigen Software-Bestandteilen. Zielgruppe sind Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen. Stichtag für die Einreichung von Projektskizzen ist der 15.06.