Kontakt

Jürgen Vogler

Clustermanager

T +49 331 730 61-425

Netzwerke

Berlin-Brandenburg Energy Network e.V. (BEN)

Der Berlin-Brandenburg Energy Network e.V. (BEN) ist DAS Netzwerk und die zentrale Interessenvertretung der Erneuerbare Energien-Branche in Berlin-Brandenburg. Als Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft setzt sich BEN für Lösungen zur effektiven Umsetzung der Energiewende in der Region ein und unterstützen unternehmerische Aktivitäten der Branche.

Berliner Netzwerk E

Im Berliner NetzwerkE arbeiten Unternehmen aus verschiedenen Branchen zu Themen aus den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien zusammen. Das Netzwerkmanagement liegt bei der Berliner Energieagentur. Das Netzwerk sieht sich als Teil der Smart-City-Strategie des Landes Berlin und fokussiert praxisorientierte Lösungen für das Zusammenwirken von Mensch und Technologie im Bereich der Energiewirtschaft.

Brandenburgische Energie Technologie Initiative (ETI)

Die Brandenburgische Energie Technologie Initiative (ETI) ist ein gemeinsames Projekt des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie und Handelskammer (IHK) Potsdam. Als eine Informations- und Kommunikationsplattform zur Vernetzung von kleinen und mittelständischen Unternehmen ist ETI an vielen Maßnahmen zur Umsetzung der Energiestrategie 2030 des Landes Brandenburg beteiligt.

CEBra - Centrum für Energietechnologie Brandenburg e.V.

Der technologisch orientierte Verein CEBra nutzt die Kompetenzen der Lehrstühle des CEBra Research, um die Grundlagenforschung der BTU Cottbus-Senftenberg anzuwenden. Diese dient der Entwicklung zukunftsweisender Technologien entlang der gesamten Prozesskette der Energietechnik und -versorgung. Als Initiator verschiedener interdisziplinärer Industrieprojekte im Energiebereich ergänzt der CEBra e.V. die Strukturen der BTU Cottbus-Senftenberg und dem marktorientierten Unternehmen CEBra GmbH.

Kooperationsnetzwerk EuReffuS I Abwärmenutzung

EuReffuS als führendes Netzwerk im Bereich der Energie- und Ressourceneffizienz bietet innovative Produkte und Lösungen für Industrie und Gewerbe im Bereich der Effizienztechnologien an. In FuE- Verbundprojekten entwickeln wir neue zukunftsfähige Lösungen.

GreenIT-BB

GreenIT BB ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Einrichtungen, die eine energieeffizientere IT voranbringen wollen. Das Netzwerk initiiert Projekte, bündelt Informationen, moderiert den fachlichen Austausch und versteht sich als bundesweites Kompetenzzentrum für Green IT. Seit 2010 initiiert und vergibt das Netzwerk GreenIT-BB mit Partnern den "GreenIT Best Practice AWARD" im Rahmen eines GreenIT Summit mit Themen rund um die Green IT in Berlin.

green with IT e.V. Berlin-Brandenburg

Vom mitdenkenden Stromzähler über den kabellosen Lichtschalter bis zur funkenden Waschmaschine: Smart Home Technologien werden in Zukunft Leben und Wirtschaften in Gebäuden verändern. Das von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung geförderte GRW-Netzwerk green with IT e.V. prüft und setzt mit innovativen Partnern aus der Wohnungs- und Gebäudewirtschaft im Rahmen definierter Pilotversuche neue Anwendungsfelder für Soft- und Hardware um.

Innovative Energiesysteme Berlin-Brandenburg e. V.

Aus dem im Jahre 2007 initiierten Netzwerk Solarregion Berlin-Brandenburg e.V. wurde Innovative Energiesysteme Berlin-Brandenburg e. V.- ein innovatives Netzwerk für Energiesysteme und Energieeffizienz. Auf Grund der geografischen Lage wird eine enge Kooperation mit polnischen Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen angestrebt. Polen ist für das Netzwerk deshalb interessant, weil es beispielgebend für Regionen mit schwächerem Netzausbau steht. Das Netzwerkmanagement liegt bei der TH Wildau.

HWN 500

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) hat sich das Netzwerk zur Aufgabe gemacht, F&E-Projekte zur Entwicklung innovativer Flugwindkraftanlagen zu initiieren. Diese sogenannten Airborne Wind Energy-Anlagen können mit seilgebundenen Flugkörpern flexibel „dem Wind hinterherfliegen“, wo er am stärksten ist und dadurch deutlich effizienter den konstanteren Wind in Höhen bis zu 500m als herkömmliche (Turm-) Windkraftanlagen nutzen.

LMB - Netzwerk Leichtbau Metall Brandenburg

Das Netzwerk Leichtbau Metall Brandenburg ist ein Verbund von Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft, die über spezialisierte Kompetenzen im Metall- und Hybridleichtbau verfügen. Das Netzwerk unterstützt bei der Suche nach Leichtbaulösungen, potenziellen Partnern, Lieferanten und Forschungseinrichtungen und informiert zu passenden Förderprogrammen. Als Brandenburger Netzwerk ist das LMB eingebunden in die Clusterstrategie des Landes und steht mit relevanten Partnern der Cluster und der Wirtschaftsförderung zur Koordination und Kooperation in direktem Kontakt.