Kalender

02

Jun

-
07

 

Unternehmensreise

Unternehmensreise nach Westsibirien

diverse Orte

02. Juni 2019 bis 07. Juni 2019
Hier anmelden

Dr. Stefan von Senger und Etterlin

Teamleiter | Außenwirtschaft, Europa-Service

Wirtschaftsförderung Brandenburg


T +49 331 730 61-311

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus und die WFBB laden zu einer Unternehmensreise nach Westsibirien (Russland) ein. Es sollen die Städte Kemerowo und Tomsk oder Nowokusnetzk (Besuch der Bergbaumesse) besucht werden.

Das Angebot

Das Angebot richtet sich an interessierte Unternehmen aus den Branchen Bergbau, Metallurgie, Chemie und Petrochemie, Energiewirtschaft, Energietechnik, Maschinenbau, Metallverarbeitung, Leichtindustrie sowie Textilproduktion.

Für jedes teilnehmende Unternehmen wird es vorab vereinbarte Einzeltermine mit potenziellen Geschäftspartnern geben, oft auch in Form direkter Firmenbesuche. Selbstverständlich können Sie auch bereits bestehende Kontakte in der Region vertiefen. Daneben werden wir ein Rahmenprogramm (Firmenbesuche, Kontakt zur Verwaltung und zu Multiplikatoren) organisieren.

Kosten

Mit Hilfe einer beantragten Förderung des Landes und aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bietet die WFBB Dienstleistungen rund um die Reise kostengünstig an. Auf die Teilnehmer kommen lediglich Flugkosten (ca. 500 €), Übernachtungen (4 x ca. 150 €), ggf. Einzeltransfers (Taxi) sowie Mahlzeiten dazu.

Besuch der Internationalen Fachmesse Ugol Rossii & Mining

Vom 4. bis 7. Juni 2019 findet in Nowokusnetsk (Gebiet Kemerowo) die Internationale Fachmesse Ugol Rossii & Mining statt. In diesem Jahr haben 626 Aussteller aus 27 Ländern teilgenommen. Während der Messe sollen die Arbeitsgruppen Rekultivierung und Digitalisierung des Deutsch-Russischen Rohstoff-Forums tagen. Interessierte Bergbau-Unternehmen aus Brandenburg können in diesen Arbeitsgruppen und an einzelnen Punkten des von VDMA Mining organisierten Rahmenprogramms der Messe mitwirken.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular bis zum 31. Januar an! Die Anzahl der Plätze ist begrenzt!