News
06.12.2019

Botschafterinnen für die Welt der MINT-Berufe

Das seit 2013 bestehende Projekt "girlsatec - Junge Frauen erobern technische Berufe" richtet sich an junge Frauen und Schülerinnen mit dem Ziel, sie an technische Berufe heranzuführen. Die "girlsatec"-Botschafterinnen sind Frauen, die selbst eine duale Ausbildung in MINT-Bereichen absolviert haben. Sie ermutigen Schülerinnen dazu, selbst einen technischen Beruf zu ergreifen. Eine wichtige Rolle spielen dafür auch die regelmäßig von "girlsatec" veranstalteteten Technik-Camps, bei denen der Fachkräftenachwuchs die Welt der MINT-Berufe kennenlernt.

"girlsatec" sensibilisiert auch Betriebe für das Thema „Frauen in technischen Berufen“. Dafür wurde das vom VME unterstützte Projekt nun mit dem Hermann-Schmidt-Preis 2019 ausgezeichnet, den das Bundesinstitut für Berufsbildung jährlich verleiht. Während der Preisverleihung, die im Oktober im ABB Ausbildungszentrum Berlin stattfand, würdigte die Jury besonders den herausragenden Einsatz der "girlsatec"-Botschafterinnen, die sich auch über ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro freuen durften.

Weiterführende Informationen

Mehr Anzeigen