Kontakt

Klaus Henschke

Clustermanager

T +49 331 730 61-217

Wolfgang Korek

Clustermanager

T +49 30 46302-577

Beirat des Clusters Energietechnik

Martin Beckmann | ENERTRAG | Leiter Rechtsabteilung

Seit 2012 ist Martin Beckmann bei ENERTRAG als Leiter der Rechtsabteilung mit Schwerpunkt in der Vertragsgestaltung, Projektkäufe- und Verkäufe, regulatorische Fragen, insbesondere zum Thema Sektorenkoppelung, Power-to-Gas und Verbundkraftwerk tätig. Zudem Mitarbeit u.a. im juristischen Beirat des BWE, Plattform Power-to-Gas der dena, Fachausschuss Energiespeicher des BDEW und Industrieinitiative performing energy des DWV.

Prof. Dr. Frank Behrendt | TU Berlin | Professor für Energieverfahrenstechnik und Umwandlungstechniken regenerativer Energien

Prof. Dr. Frank Behrendt leitet an der Technischen Universität Berlin das Fachgebiet Energieverfahrenstechnik und Umwandlungstechniken regenerativer Energien. In dieser Funktion ist er auch im Innovationszentrum Energie tätig. Das Innovationszentrum Energie bündelt und führt die Aktivitäten der TU Berlin im Bereich der Energieforschung zusammen. Das heißt, es vernetzt das am IZE vorhandene Expertenwissen im Bereich Energie und bietet eine zentrale Plattform für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit Industrie- und externen Forschungspartnern. Das IZE fördert und unterstützt den Nachwuchs im Bereich Energie und verstärkt die Energieforschung in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg.

Dr. Dirk Bessau | KIC InnoEnergy Germany | Büroleiter Berlin

Dr. Dirk Bessau ist Leiter der Berliner Büros von KIC InnoEnergy und hat einen ausgeprägten und langjährigen Erfahrungshintergrund in der Energiewirtschaft - in den Sparten Strom, Gas und Wärme, in Erzeugungsprojekten, dem StartUp-Management und in der Energiepolitik.

Stefan Dallorso | Stadtwerke Hennigsdorf | Technischer Leiter

Die Stadtwerke Hennigsdorf betreiben ein Fernwärmenetz mit 7 Heiz(kraft)werken, 57 Kilometern Leitungslänge, 9.800 versorgten Wohneinheiten, rund 70 Gewerbe- und Industriebetrieben sowie kommunalen Einrichtungen. Bereits heute wird das Netz zu mehr als 50 Prozent aus regenerativen Energien gespeist. Zukünftig soll eine nahezu vollständige Wärmeabdeckung aus regenerativen und klimaneutralen Quellen durch die Nutzung industrieller Abwärme aus dem Hennigsdorfer Elektrostahlwerk und die intelligente Verknüpfung neuer technologischer und wissenschaftlicher Ansätze unter Einbeziehung aller regionalen Ressourcen erreicht werden.

Sebastian Kießling | Euro-K | Geschäftsführer

Die Euro-K GmbH entwickelt als aufstrebendes Unternehmen Mikrogasturbinen und Verbrennungssysteme für stationäre und mobile Anwendungen. Damit ist EURO-K Partner für die Energiewandlung von morgen.

Prof. Dr. Katharina Löwe | TH Brandenburg | Fachbereich Technik

Die Forschungs- und Entwicklungsthemen des FB Technik sind breit gefächert und reichen von der Energie- und Ressourceneffizienz über moderne und intelligente Sensoren bis zu den Optischen Technologien, um nur einige zu nennen. Dabei sind alle Themen durch einen hohen wissenschaftlichen Anspruch mit einem direkten Praxisbezug charakterisiert. Die verschiedenen Forschergruppen verfügen über eine gute Vernetzung regional, überregional und international zu Industrie und Forschung. Für die experimentellen Untersuchungen stehen moderne, gut ausgestattete Labore zur Verfügung.

René Markgraf | IBAR Systemtechnik | Geschäftsführer

Die IBAR Systemtechnik liefert flexible, nachhaltige und wirtschaftliche Lösungen - in den vier Geschäftsfeldern Electrical Engineering, Automation and Robotics, Migration to SIMATIC S7, Energy Control Center.

Dr. Alexander Meeder | Geo-En Energy Technologies | Leiter Produktentwicklung

Geo-En ist ein führender Spezialist für erneuerbare Wärme und Kälte. Wir entwickeln, planen und bauen innovative Energiesysteme, die das Klima schonen und sich rechnen. Wir ersetzen fossile Energie durch Geothermie, Kraft-Wärme-Kopplung und Solartechnik. Mit unserem Team aus Ingenieuren, Heizungsbauern und Steuerungstechnikern analysieren wir Ihr Gebäude ganzheitlich, entwickeln passgenaue Energiekonzepte und realisieren Geothermie-Quellen und schlüsselfertige Hybridanlagen.

Claudia Rathfux | Stromnetz Berlin | Prokuristin und Leiterin Kunden- und Marktbeziehungen

Die digitale Energiewende ist in vollem Gange – mit zukunftsweisenden Techniken verwandelt sich das Berliner Stromnetz in ein intelligentes Stromnetz, das Smart Grid. Dezentrale und erneuerbare Stromerzeugungsanlagen, wie Photovoltaikanlagen, Windräder, Blockheizkraftwerke in unterschiedlichster Größe und Bioenergie-Anlagen, sind längst an das Verteilernetz angeschlossen. Anvisiertes Ziel: Berlin soll bis 2050 klimaneutral werden. Zur Energiewende zählt allerdings nicht nur die Steigerung des Anteils erneuerbar erzeugten Stroms am Gesamtverbrauch, auch die Steigerung der Energieeffizienz steht zunehmend im Fokus.

Burkhard Rhein | UVB | Abteilungsleiter Industrie-, Energie- und Infrastrukturpolitik

Burkhard Rhein ist Abteilungsleiter für Industrie-, Energie- und Infrastrukturpolitik der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB). Die UVB sind der wirtschafts- und sozialpolitische Spitzenverband der Region. Ihm gehören 60 Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände aus Industrie, Handel, Versicherungs- und Dienstleistungsbranchen sowie des Handwerks an. Weitere Mitglieder sind bundesweit tätige Verbände ohne regionale Gliederung, die zur Vertretung ihrer hier ansässigen Mitgliedsunternehmen in der UVB mitwirken. Die UVB ist zudem Landesvereinigung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie.

Eric Rüffel | E.DIS AG | Leiter Geschäftsentwicklung

Die E.DIS AG ist einer der größten regionalen Energiedienstleister Deutschlands, weit über das klassische Thema Energieversorgung hinaus. Für die Zukunft der Region engagiert sich die E.DIS für den Breitbandausbau und Elektromobilität und gestaltet aktiv die Energiewelt von morgen - regional, nah und zuverlässig. Eric Rüffel ist als Leiter der Geschäftsentwicklung bei der E.DIS tätig.

Dr. Alexander Willner | FOKUS | Leiter Industrial Internet of Things (IIoT) Center Geschäftsbereich NGNI

Dr. Alexander Willner ist Leiter des Zentrums Industrial Internet of Things (IIoT) am Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) und Leiter der Forschungsgruppe IIoT an der Technischen Universität Berlin (TUB). In Zusammenarbeit mit dem Berliner Leistungszentrum Digitale Vernetzung (LZDV) arbeitet er mit seinen Gruppen daran, standardbasierte IoT-Technologien auf industrielle Bereiche anzuwenden. Mit dem Schwerpunkt auf der Realisierung interoperabler Kommunikation innerhalb der Industrie 4.0, gehören Echtzeit-Netzwerke (TSN), Middleware-Systeme (OPC UA), symbolische KI (digitale Zwillinge) und verteilte Clouds (Edge Computing) zu den wichtigsten Schwerpunkten.

Weitere Partner im Clusterbeirat

50Hertz Transmission GmbH, Berliner Stadtwerke GmbH, BTU Cottbus-Senftenberg, IG Metall Berlin, IHK Berlin, IHK Cottbus, Vattenfall Europe Berlin AG & Co. KG